Das WebsiteBasics-Logo, bestehend aus einem schwarzen Computer-Icon auf weißem Hintergrund mit einem grünen Häkchen darin und einem grünen Kreis drum herum, auf einem hellblauen Hintergrund mit den Buchstaben Website Basics darunter.

Ein Vergleich der besten Website-Baukästen für kleine Unternehmen im Jahre 2024

Eine ehrliche Bewertung beliebter Website-Baukästen für kleine Unternehmen und E-Commerce, basierend auf Community-Feedback.


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 26. Januar 2024 aktualisiert

Inhaltsübersicht

Eine Illustration eines Laptops und Smartphone-Bildschirms. Grüne und blaue Farben auf weißem Hintergrund.

Die Methode, die du wählst, um deine Website zu erstellen, sollte mit deinen spezifischen Geschäftsanforderungen übereinstimmen. Eine Website ist nicht nur ein Luxus, sondern ein wesentlicher Bestandteil deines Geschäfts. In diesem Artikel werde ich Dir einige Website-Baukästen, sogenannte Website Builder, vorstellen.

Biotte beachte, dass Website-Baukästen mit einer Bindung einhergehen – sobald du deine Website auf einer bestimmten Plattform erstellt hast, kann die Migration zu einem anderen Hosting-Service eine Herausforderung sein.

Es gibt mehrere Ansätze, die du in Betracht ziehen kannst:

Günstig und einfach: Wix und Square

Wenn du schnell eine informative Website benötigst und mit einem knappen Budget arbeitest, solltest du benutzerfreundliche Website-Baukästen wie Square oder Wix in Betracht ziehen. Diese Plattformen ermöglichen es dir, deine Website durch einfaches Drag'n'Drop von Elementen in einer grafischen Oberfläche zu erstellen.

Beachte jedoch, dass diese Website-Baukästen zwar Einfachheit und Kosteneffizienz bieten, das Endergebnis jedoch möglicherweise nicht allen Ansprüchen an einen professionellen Unternehmensauftritt genügt. Mit dem Wachstum deines Geschäfts musst du möglicherweise die Website von Grund auf neu aufbauen. Trotz ihrer begrenzten Flexibilität erfordern diese Website-Baukästen keinerlei Webtechnik-Kenntnisse.

Der nachhaltige Weg: Squarespace, Webflow und Shopify

Für komplexere Websites kannst du fortgeschrittene Website-Baukästen wie Squarespace und *Webflow benutzen. Während diese Plattformen nicht unbedingt Programmierkenntnisse erfordern, ist es wichtig, Zeit und Mühe in den Prozess zu investieren. Frühere Erfahrungen mit dem Website-Bau können erheblich dazu beitragen, professionelle Ergebnisse zu erzielen.

Wenn es um E-Commerce-Websites geht, ist Shopify die erste Wahl und bietet eine robuste Lösung. Es kann jedoch kostspielig werden da viele unverzichtbare Add-Ons nicht im Basispreis enthalten sind. Eine Alternative ist Big Cartel, das eine kostengünstigere Option zum Erstellen von Online-Shops bietet. Squarespace, ein vielseitiger Website-Baukasten, kann auch als Plattform für Online-Shops zu einem erschwinglichen Preis dienen.

Die besten einfachen Website-Baukästen für kleine Unternehmen

Square - Der beste kostenlose Website-Baukasten

Square ist die ideale Wahl für diejenigen, die einen einfach zu bedienenden gratis Website-Baukasten suchen. Squares kostenloser Plan beinhaltet einige Anzeigen, aber sie sind nicht übermäßig aufdringlich. Beachte dass Square und Squarespace gleichklingende Produkte unterschiedlicher Unternehmen sind.

Vorteile:

  • Benutzerfreundliche Schnittstelle.
  • Der "kostenlose" Plan ist wirklich kostenlos.
  • Beinhaltet Subdomains im Format deinname.square.site.
  • E-Commerce- und SEO-Tools sind im kostenlosen Plan verfügbar.
  • Minimale Anzeigen im kostenlosen Plan.
  • Keine Begrenzung der Anzahl von Seiten im kostenlosen Plan.
  • Integriertes Point Of Sale (POS)-System.
  • Telefonischer Support ist im kostenlosen Plan enthalten.

Nachteile:

  • Squares Funktionsumfang ist möglicherweise nicht umfassend genug für Unternehmen mit wachsenden Anforderungen.
  • Eingeschränkte Anpassungsoptionen.
  • Meiner Meinung nach ist der kostenpflichtige Plan möglicherweise den Preis nicht wert; erwäge die Verwendung von Squarespace, wenn du bereit bist, für einen Website-Baukasten zu zahlen.

Wix - Einfacher Drag-and-Drop-Editor

Wix ist der beliebteste Website-Baukasten und eine solide Wahl, wenn du schnell und mühelos eine grundlegende Website für ein kleines Unternehmen erstellen musst. Die Möglichkeiten maßgeschneiderter Layouts sind jedoch beschränkt.

Preis: Ab $16 pro Monat.

Vorteile:

  • Ordne alle Website-Elemente mit einem einfachen Drag-and-Drop-Editor an.
  • Sinnvolle Standardkonfigurationen.

Nachteile:

  • Mit Wix generierte Websites werden nicht immer ideal auf Smartphones angezeigt.
  • Das Ändern von Themes kann herausfordernd sein.
  • Keine integrierte Suchfunktion.

Squarespace - Der beste Allround-Website-Baukasten

Squarespace findet eine Balance zwischen einfachen Baukästen wie Square und fortgeschrittenen Optionen wie Webflow. Squarespace hat eine kleine Lernkurve, da nicht alles per Drag-and-Drop funktioniert. Dafür kannst du Websites bauen die mit deinen unternehmerischen ANforderungen mitwachsen. Squarespace unterstützt verschiedene Arten von geschäftlichen Transaktionen.

Squarespace ist bekannt für seine schönen Themes und bietet ein umfangreiches Funktionsspektrum zu einem vernünftigen Preis.

Preis: Ab $16 pro Monat.

Vorteile:

  • Bietet zahlreiche Funktionen und Erweiterungen, einschließlich Analysen, Formularen, Mailinglisten, Social-Media Marketing, Karten und mehr.
  • Benutzerfreundlich und intuitiv.
  • Verfügt über einen Drag-and-Drop-Editor.
  • Keine Programmierkenntnisse erforderlich.
  • Bietet schöne Themes.
  • Transparente Preisgestaltung.
  • Sehr robust und zuverlässig.

Nachteile:

  • Squarespace ist ein funktionsreicher Website-Baukasten, der etwas Einarbeitungszeit erfordern kann. Es ist möglicherweise nicht die richtige Lösung, wenn du noch nie an einer Website gearbeitet hast und schnell Resultate benötigst.
  • Eingeschränkte Anpassungsoptionen für fortgeschrittenere Anwendungsfälle.

Webflow - Der flexibelste Website-Baukasten

*Webflow ist bekannt als der Premium-Website-Baukasten und ist eine gute Wahl für Webdesigner_innen und erfahrene Nutzer_innen. Webflow bietet eine außergewöhnlich und fortschrittliche grafische Benutzeroberfläche. Der Schwierigkeitsgrad ist jedoch mit dem Erlernen von Photoshop vergleichbar. Man muss kein Programmierer sein um Webflow zu nutzen, aber Kenntnisse in HTML und CSS können sehr nützlich sein. *Webflow ist die ultimative Lösung für Unternehmen, die Wachstum erwarten, bereit sind, Zeit in ihre Website zu investieren, und einen flexiblen Website-Baukasten für hochgradig individuelle Websites suchen.

Preis: Ab 14.- € für reguläre Websites und 29.- € für E-Commerce.

Vorteile:

  • Unübertroffene Anpassungsmöglichkeiten.
  • Der vielseitigste Website-Baukasten auf dem Markt.

Nachteile:

  • Steile Lernkurve.
  • Etwas übertrieben für eine einfache Informationswebsites.

Die besten Website-Baukästen für E-Commerce

Neben grundlegenden Website-Funktionen bieten auf E-Commerce ausgerichtete Website-Baukästen eine Reihe weiterer Funktionen:

  • Produktmanagement: vereinfacht das Hinzufügen, Bearbeiten und Organisieren von Produktlisten, einschließlich Bildern, Beschreibungen und Preisen.
  • Zahlungsabwicklung: unterstützt verschiedene Zahlungsgateways und sichere Transaktionen.
  • Warenkorb-Funktionalität: bietet einen gut gestalteten und optimierten Warenkorb und Checkout-Prozess.
  • Bestandsverwaltung:
  • Bestellverfolgung: ermöglicht Kunden, ihren Bestellstatus zu überprüfen und Updates zu erhalten.
  • Versandoptionen: verschiedene Versandmethoden und Echtzeit-Berechnungen der Versandkosten.
  • Mitgliedschafts- und Abonnementunterstützung: ermöglichen abonnementbasierte Produkte oder Mitgliedschaften anzubieten.

Squarespace - Der mühelose E-Commerce-Website-Baukasten

Squarespace bietet zahlreiche Features um einen Online-Shop zu erstellen. Anbei eine Auswahl:

  • Digitale oder physische Produkte.
  • Abonnementprodukte mit wiederkehrenden Gebühren.
  • Integration mit Ship Station zum Drucken von Versandetiketten.
  • Kartenzahlungen via Apple Pay und Stripe Integrationen.

Squarespace ist sowohl kosteneffektiv als auch weniger komplex als Shopify was den Aufbau von E-Commerce-Websites betrifft.

Shopify - Der beliebteste E-Commerce-Website-Baukasten

Shopify ist der führende Anbieter unter den E-Commerce-Website-Baukästen. Shopifys Checkout-Prozess ist akribisch auf Konversionen optimiert, und es bietet eine Fülle von Integrationen für verschiedene Vertriebskanäle. Shopify ist ein Ökosystem mit über 8.000 Apps und ist daher eine Top-Wahl für den Verkauf nahezu jedes vorstellbaren Produkts. Shopify ist eine Plattform, auf der Anfänger mit minimalen technischen Kenntnissen visuell ansprechende und einzigartige Online-Shops erstellen können. Auch dein Inventar kann effektiv in Shopify verwaltet werden.

Das alles hat seinen Preis. Die Abhängigkeit von wichtigen Drittanbieter-Apps, wie Zahlungsprozessoren, erhöht die Basisgebühr erheblich. Viele unverzichtbare Funktionen sind nur durch Upgrades auf teurere Tarife verfügbar.

Vorteile:

  • Shopify ist eines der bekanntesten Systeme für Online-Webshops.
  • Shopify verfügt über das beste Ökosystem von Drittanbieter-Apps unter den Website-Baukästen.
  • Einfache Multi-Channel-Integration.
  • Herausragend in der Bestandsverwaltung.

Nachteile:

  • Intransparente Kosten durch zusätzliche Kosten für unverzichtbare Add-Ons.
  • Kein Drag-and-Drop-Editor.
  • Transaktionsgebühren zusätzlich zu den Zahlungsabwicklungsgebühren in den günstigeren Tarifen.
  • Bietet keinen E-Mail-Dienst für deine Domain.
  • Eingeschränkte Blogging-Funktionen nachteilhaft für Unternehmen die auf Content-Marketing angewiesen sind.

BigCommerce - Der Herausforderer zu Shopify

BigCommerce erweist sich als ernstzunehmender Konkurrent zu Shopify und bietet bereits eine Fülle an Funktionen im Basistarif.

Vorteile:

  • Keine Transaktionsgebühren.
  • Unbegrenzte Bandbreite, Produkte und Dateispeicher.
  • Keine Begrenzung bei Mitarbeiterkonten.
  • Eingebaute Blog-Funktionalität.
  • Unterstützung von mehreren Währungen.
  • Integrationen mit Amazon, Walmart, Facebook, Instagram und eBay.
  • 24/7 technischer Support per Telefon, Chat und Ticketsystem.

Nachteile:

  • Die Kosten steigen mit dem Umsatz.
  • Erfordert ein höheres Maß an technischem Wissen.
  • Bietet im Vergleich zu Shopify eingeschränktere Versandoptionen.
  • Erfahrene BigCommerce-Entwickler sind im Vergleich zu Shopify-App-Entwicklern relativ seltener.

BigCommerce ist möglicherweise nicht für jeden geeignet. Anfänger finden es möglicherweise schwieriger einen Online-Shop mit BigCommerce im Vergleich zu Shopify zu starten.

Website-Baukästen vs WordPress-Baukästen

WordPress kann durch Add-Ons wie Elementor, Divi und Oxygen in einen vollwertigen Drag-and-Drop-Website-Baukasten verwandelt werden. Es gibt jedoch einen Kompromiss zwischen einem sauberen Output und Benutzerfreundlichkeit. Elementor ist anfängerfreundlich, kann aber zu unsauberen Quellcode führen. Oxygen erzeugt idR schnellere Webpages, benötigt jedoch ein tieferes Verständnis für technische Aspekte.

Elementor, Divi und Oxygen können auf allen selbstgehosteten WordPress-Websites und einigen verwalteten WordPress-Plänen installiert werden. Konsultiere deinen Hosting-Anbieter ob diese Add-Ons von deinem Managed WordPress Paket unterstützt werden. Verwaltete WordPress-Pakete sind weniger budgetfreundlich, ersparen dir aber die typischen Herausforderungen bei WordPress-Updates. Eine WordPress-Website ohne regelmäßige Sicherheitsupdates ist anfällig für Hacks, daher sehe ich Managed WordPress Hosting als eine lohnende Investition.

Bitte lies meinen WordPress-Artikel für weitere Einblicke.

Ist WordPress Website-Baukästen überlegen?

Die Wahl von WordPress bietet dir die volle KOntrolle über deine Website, während dich Website-Baukästen in ihren Dienst einsperren. Das bedeutet, dass du die Freiheit hast, den Hosting-Anbieter zu wechseln, wenn die Preise steigen oder du mit dem Service unzufrieden wirst. Eine selbstgehostete WordPress-Installation kann nahtlos zu einem anderen Hosting-Anbieter umgezogen werden.

Ein bedeutender Teil des Internets ist mit WordPress erstellt. WordPress verfügt über ein riesiges Ökosystem von Themes und Add-Ons. Du kannst eine WordPress-Website erstellen, die auf eine spezifischen Anforderungen zugeschnitten ist. WordPress bietet eine Vielzahl von Implementierungsmöglichkeiten für verschiedene Funktionen, anders als Website-Baukasten-Dienste, die dich auf ihre vorgeschriebenen Implementierungen beschränken. Während viele WordPress-Plugins kostenlos sind, fallen bei einigen Kosten an, und professionelle Themes müssen in der Regel erworben werden.

Der Aufbau einer Website mit WordPress kann jedoch für Anfänger aufgrund der Vielzahl verfügbarer Add-Ons verwirrend sein. Der WP Konfigurationsprozess kann zeitaufwendig sein. Website-Baukästen konzentrieren sich hingegen darauf, gut strukturierte Funktionen anzubieten, die den Bedürfnissen der meisten Nutzer gerecht werden. Es ist wahrscheinlich, dass die Anforderungen deiner kleinen Unternehmenswebsite von einem Website-Baukasten erfüllt werden können. WordPress ist möglicherweise übertrieben für einfache Informationswebsites und wird hauptsächlich für diejenigen empfohlen, die bereits Erfahrung in der Erstellung von Websites haben.

Erstellung einer professionellen Website mit Website-Baukästen

Ein weiser Mensch sagte einst:

Günstig und professionell gehen selten Hand in Hand

Es ist entscheidend, die Priorität der Website deines Unternehmens zu bestimmen und entsprechend zu handeln. Bedenke die versteckten Kosten: wie viele potenzielle Kunden verlierst du weil deine schlecht gestaltete Website die User abschreckt? Welche wichtigen Aufgaben in deinem Unternehmen bleiben liegen weil der Chef oder die Chefin wochenlang in WordPress rumklickt?

Wenn dein Geschäft profitabel ist, solltest du in Erwägung ziehen, einen Profi zu beauftragen, um eine Website mit WordPress, *Webflow oder Shopify zu erstellen. Zeit ist wertvoll, und dein Fokus sollte auf dem Verkauf deiner Produkte oder Dienstleistungen, dem Management deines Personals und der Produktion liegen, anstatt dich in der Website-Konfiguration zu verstricken. Die zum Bau und zur Konfiguration einer Website erforderliche Zeit wird oft unterschätzt.

Du bekommst, wofür du bezahlst, und dieses Prinzip gilt für Website-Baukästen, Hosting-Dienste und Freiberufler. Die Kombination eines renommierten Hosting-Anbieters mit einer von Experten erstellten, gewarteten und beworbenen Website ist das Rezept für ein hervorragende Resultate. Ein grundlegendes Verständnis des Administrationspanels deiner Website ist jedoch unerlässlich damit du kleinere Änderungen selber vornehmen kannst.

Newsletter

Erhalte neue Guides direkt in dein Postfach. Kein Spam, kein Bullshit!

Du kannst dich jederzeit per Link aus dem Newsletter austragen oder indem du mich kontaktierst. Deine Daten werden nur zum Versenden des Newsletters verwendet. Durch klicken des Buttons stimmst du der Weitergabe deiner Email an den Newsletterdienst Intuit Inc. und deren Datenschutzbestimmungen zu.

Weiterführende Guides: